Museumsnacht Hegau-Schaffhausen am 17. September 2016

Die nächste Museumsnacht Hegau-Schaffhausen findet am Samstag, 16. September 2017 statt.

Die bisherigen Teilnehmenden werden ca. anfangs März 2017 angeschrieben, betreffend Teilnahme 2017.

Neu Interessierte melden sich bitte bis spät. Ende April 2017 bei 
Marcel Zürcher, 0041 79 233 38 98 oder marcelzuercher@iop.ch 

 

 

 

Mit dem ÖV die Museumsnacht erleben

Der Eintrittsbändel gilt als Ticket auf den ÖV-Netzen Flextax (CH) und VHB (DE). Alle beteiligten Städte und Gemeinden sind innerhalb dieser Netze und können auf schnellstem Weg mittels Bahn, Bus oder Extrabus erreicht werden. 

Nutzen Sie diesen Vorteil, Sie müssen keine Parkplätze suchen und können entspannt von Ort zur Ort reisen.

 

Extrabusse bis spät in die Nacht:

  • Schaffhausen (Bahnhof und Museum zu Allerheiligen) bis Flurlingen Arova und zurück
  • Bahnhof Thayngen zum Sternen Thayngen und zurück
  • Rundkurs in Singen und Zusatzfahrten Singen - Stein am Rhein und zurück
  • Zusatzfahrten Stein am Rhein - Höri (Öhningen, Wangen, Gaienhofen) - Radolfzell und zurück

 

Einige Varianten:

ab Schaffhausen (und zurück):

  • nach Singen: S-Bahn oder Regionalzug, mit Halt in Thayngen in beide Richtungen
  • nach Diessenhofen/Stein am Rhein: S-Bahn 
  • nach Neunkirch und weiter nach Wilchingen oder Hallau bis Wilch.-Hallau Bahnhof mit S-Bahn, dort auf den Bus umsteigen (ein Bus nach Hallau, ein Bus nach Wilchingen)
  • nach Neuhausen: mit dem Stadtbus Nr. 1 ab Bahnhof Schaffhausen (Trolleybus)
  • nach Büsingen: mit dem Bus Nr. 25 ab Bahnhof Schaffhausen
  • Nach Beggingen. mit dem Bus Nr. 21 ab Bahnhof Schaffhausen

ab Singen (und zurück):

  • nach Stein am Rhein: Ab Singen Bahnhof mit Bus-Nr. 7349 
  • und mit Umsteigen in Stein am Rhein nach Öhningen, Wangen, Gaienhofen: Bus-Nr. 7368 mit Weiterfahrt nach Radolfzell und zurück
  • nach Diessenhofen: Mit Bus-Nr. 7349 bis Stein am Rhein Bahnhof, dort mit S-Bahn-Anschluss weiter

 

 

 

Programm 2016 (als PDF)

GRUSSWORT

Christian Amsler
Regierungsrat, Minister für Erziehung und Kultur des Kantons Schaffhausen

 

Es tut immer wieder gut, sich über Grenzen die Hände zu reichen und das Gemeinsame und nicht das Trennende zu betonen. Die Museumsnacht will genau dies. Hüben wie drüben zeigt sich ein beeindruckendes Kulturschaffen, das uns Menschen im Raum Schaffhausen – Hegau verbindet. Tue Gutes und zeige es auch, rege die Menschen zum Denken an und bringe die Menschen zusammen! Herzlich danke ich dem Organisationsteam um Marcel Zürcher, den Kunstschaffenden und den Sponsoren, ohne die die faszinierende, nächtliche Erkundungs(kul)tour nicht möglich wäre. Machen Sie sich auch auf den Weg? Ich freue mich über spontane, persönliche Begegnung mit Ihnen!